Geschichte

Wir möchten Sie auf eine kurze Zeitreise in die Vergangenheit einladen. „epoche patrick befurt“ ist von drei großen Zeitabschnitten der Firmengeschichte geprägt.

 

Fünf Jahrzente Befurt

Am 26. Oktober 1965 eröffnete Adolf Befurt das erste Geschäft in Erbach. Im Jahr darauf erfolgte die erste Geschäftseröffnung in der Deinselsgasse in Ulm.

Im Jahr 1969 eröffnete dann am Ehinger Tor das erste große Befurt-Projekt. Besonderheit dieses Geschäftes war, dass sich ein Coiffeur, ein Café – in welchem selbst gemachte Kuchen von Oma Befurt serviert wurden – und eine Kosmetik in einem Konzept vereinten.

1986 erfolgte dann der Umzug in größere Räumlichkeiten am Bahnhofplatz in Ulm. Carrara- Marmor und Grautöne unterstrichen den neuen, nüchternen Look. Aus dem bisherigen „Friseur Befurt“ wurde dann im Jahr 2000 „Patrick Befurt Friseure“. Edelstahl, Glas, Nussbaumholz und Impala-Nero-Granit dominierten den neuen modernen Stil.

Im Juni 2013 entstand mit „epoche patrick befurt“ die perfekte Verschmelzung von Tradition und Moderne.

Im Jahr 1977 öffnete dann zum ersten Mal „epoche – der Trendmacher von Befurt“ in der Dreikönigsgasse 8 in Ulm in einem neu renovierten Fachwerkhaus seine Pforten. Alte, zum Teil bemalte Schränke und Hinterglasmalerei prägten das neue Ambiente.